← Back to SHOWS

Mannheim (DE)

Astamatitos, die Kulturbrücken und Der Mannheim Kult präsentieren

am So.06.05.2018 Einlass ab 19.30 Uhr
in den Kulturbrücken, Böckstr.21, 68159 Mannheim

BAILDSA (GR/Thessaloniki)
Balkan Gypsy Ska Reggae Crossover

BAiLdSA ist eine Band aus Thessaloniki (Griechenland), die Balkan-Klänge und Gypsy Melodien mit ästhetischem Post Punk kombiniert. Der Name kommt von dem türkischen Wort bayılmak, in Ohnmacht fallen, welches in den Dörfern des Balkans gerne auch mit ähnlichen Bedeutungen wie etwas satt haben oder angenervt sein gebraucht wird. Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 haben BAiLdSA ihren unverwechselbaren und individuellen Klang kontinuierlich weiterentwickelt. Das bestehende Balkan-Gypsy-Genres wird mit neuen Elementen aus Ska, Punk, Reggae, Rap und sogar Indie, Post-Rock und Stoner vereinigt. Ihr erstes Album „United States of Balkans“ (2011) wurde eigenständig produziet und veröffentlicht. Es führte zu beeindruckenden Kritiken sowie der Bildung einer internationalen Fanbase.

BaiLdSA’s dynamische und explosive Live-Shows führten bislang zu über 250 Konzerten in Griechenland, Türkei, Zypern, Mazedonien, Bulgarien und Albanien, sowie mehreren Festivals und Auftritten als Vorband für Namen wie Kultur Shock, New Model Army und Manu Chao. Seit Beginn ihrer Karriere sind BAiLdSA ein aktiver Teil der Bewegung für gesellschaftlichen Wandel und machen mit ihren Songs sowie ihrer Einstellung gegen Rassismus und Faschismus stark.

Die Band an sich überbringt eine hoffnungsvolle Botschaft von Einheit und Solidarität, die sie wie ein Flächenbrand auf ihren Konzerten ausbreitet. Im Jahr 2013 arbeitete die Band mit dem Produzenten Nikodemos T an ihrem zweiten Album “zVarNa”. Herausegebracht im Oktober 2014 enthält es durch eine Kombination aus Balkan und Ska Stücken mit verschwommenen Indie Klanglandschaften vielfältigere Elemente: es wird von einen raueren, post-rock-altenative Klang getrieben und behält doch die der Band eigene, akustische Handschrift. Nach alter Schule aufgenommen und rein analog abgemischt, liefern die Tracks einen frischen, satten und organischen Sound, welcher es schafft die gediegene und energische Bühnenpräsenz der Band voll wiederzugeben. Im Oktober 2016 veröffentlichte die Band eine Single mit dem Titel “Balkan Express (Ride the Train)”. Mit dieser Aufnahme wurde der Grundstein zur Aufnahme ihres neuen Albums gelegt.

BAiLdSA sind:
Thanos Gountanos (Gitarre, Gesang)
Yiannis Gountanos (Schlagzeug)
Yiannis Vamvakas (Akkordeon, Keyboards)
Dimitris Ηavlidis (Trompete)
Yiannis Ioannidis (Bass)

Beschreibung: „Balkan-Sounds, Gypsy-Melodien und eine Punk-Brise, die es unmöglich machen, auf dem Boden (der Tatsachen) zu bleiben…“ Band von „baildismenoi“ (angenervten) Dorfbewohnern, und nicht empörten Bürgern. Gebildet von Künstlern, born and raised im südlichen Balkan: wir loben die herrlichen Berge und das Tiefland!. Als langjährige Bewohner der U.S.B. (United States of Balkans) versuchen wir über die Runden zu kommen, indem wir Drähte dehnen, auf Leder klopfen, in Löcher blasen, schwarze Kästen drücken und Zeit organisieren. Psychologisch, sentimental und finanziell (letzteres ist ein verlorener Fall). Wie kräftige Seemänner (sarkozi-like scums) in rauer See – und weil Sankt Nikolaus wieder keine Wunder vollbracht hat, versuchen wir selbst zu handeln, den kleinen und großen Bestien zu trotzen, die dominant unser Land und unseren Sauerstoff fordern, unsere rockets and pockets (Wunder und Brieftaschen), backs and stomachs (Gesundheit und Mägen), trains and brains (Fortschritt und Verstand), tiefe Dontia (ohne Zähne). In Zusammenarbeit mit dem tierischen Anti-Kingdom, Schweinehaut meidend, geht es voraus. An der Seite von angenervten Käfern, punkigen Seeräubern, Balkan-Bären und Gypsy-Walen fühlen wir uns gut und haben eine super Zeit! Grao …

Wann: So.06.05.2018
Einlass ab 19.30 Uhr
Beginn: ca. 20.00 Uhr

Ermäßigte Karten gibts im Vorverkauf bei
www.reservix.de oder www.adticket.de
oder bei allen bekannten VVK-Stellen an der Theke.

06 May 2018

Kulturbrücken, Böckstr.21 68159 Mannheim

Audio

ne znam [e-single]

(2017)

  • ne znam

Newsletter